Wird DyStar indisch?

Endlich gibt es einen Interessenten für DyStar – ob der aber den Angestellten hilft, ist ungewiss. Bürgerliste und Grüne haben Fragen zum Rossmann-Rückzug. Und „Levevent“ will das Stadtmarketing nach vorne bringen.

Es gibt Hoffnung für DyStar, melden die Medien (hier oder hier): Das indische Unternehmen „Kiri Dyes & Chemicals sei an der Übernahme von DyStar interessiert. Ob das auch Hoffnung für die DyStar-Angestellten in Leverkusen bedeutet, sei freilich ungewiss: Mittelfristig werde die Produktion möglicherweise nach Indien verlagert. Immerhin: Bayer habe zugesagt insgesamt zehn DyStar-Auszubildende zu übernehmen, lesen wir bei Leverkusener Anzeiger und Rheinischer Post.

Bürgerliste und Grüne verlangen Klarheit in Sachen Rossmann-Rückzug aus Hitdorf: In der Ratssitzung am Montag solle das Thema deswegen ausführlich aufgearbeitet werden, meldet der Anzeiger.

Die Leverkusener Grünen haben Dirk Trapphagen als Kandidaten für die Landtagswahl aufgestellt, meldet der Anzeiger.

Das Leverkusener Stadtmarketing geht mit neuem Schwung und neuem Namen an den Start: Anzeiger und RP stellen Levevent vor.

Den Förderverein „Rheindorfer Pänz stellt der Anzeiger vor. Online stehen Artikel und Kommentar bereits seit Freitag.

Vom Streit um den Standort für ein neues Jugendhaus in Rheindorf berichtet der Anzeiger.

Eine Sondersitzung zum möglicherweise drohenden Abriss des Amtsgerichts in Opladen wolle die Bezirksvertretung II ins Leben rufen, meldet die RP.

Die neue Mensa und den neuen Computerraum in der Marienschule in Opladen hat die RP inspiziert.

Die Fahrplanänderungen im Busplan der Wupsi ab Sonntag zählt der Anzeiger auf: Unter anderem werde der Nachtbus 22 dann auch bis zur Stadtbahn in Schlebusch fahren.

Eine gemeinsame Erklärung, sich für die Menschenrechtsaktion „Save Me“ einsetzen zu wollen, haben Stadtdechant Heinz-Peter Teller und Superintendent Gert-René Loerken unterzeichnet, lesen wir in Anzeiger und RP.

Zum Klimagipfel nach Kopenhagen fahren mit Lena Schubbert und Fiona Tokple auch zwei Leverkusenerinnen, weiß die RP.

Die Gänse in Hitdorf spielen mit den Jägern Katz und Maus, hat der WDR beobachtet.

Manni Gruse hört auf: Das „La Baguette“ in Opladen ist bald Geschichte, meldet die RP.

About these ads

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Presseschau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s