FDP Leverkusen will in die Schlagzeilen – “Auszug unter Tränen” in Alkenrath

Der Nachrichten-Überblick für Leverkusen am Montag, 8. März 2010:
Guido Lenné ist der neue FDP-Vorsitzende in Leverkusen. +++ “Massen” und “Ansturm” am Sonntag in Wiesdorf. +++ Evangelische Gemeinde in Alkenrath verlässt ihr Zentrum. +++ Lokalsport: Erste Saisonniederlage für Bayer 04.

Politik:

Die Leverkusener FDP hat einen neuen Vorsitzenden gewählt: Der Rechtsanwalt Guido Lenné setzte sich am Samstag auf dem Parteitag im Forum gegen Mitbewerber Reinhard Sablowski durch und löst damit Friedel Ferber ab, der nach elf Jahren als Vorsitzender nicht mehr zur Wahl angetreten war. Lenné kündigte nach seiner Wahl an, die Medienpräsenz künftig nicht nur Walter Mende von der SPD und Erhard Schoofs von der Bürgerliste zu überlassen, berichten Leverkusener Anzeiger (hier) und Rheinische Post (hier) in einvernehmlicher Erwartungshaltung.

Zur Wiesdorfer Stadtmitte hat sich Oberbürgermeister Friedrich Busch (FDP) geäußert, lesen wir im Anzeiger: Die Anbindung an den ÖPNV sei dem Ansturm auch nach der Wupsi-Fahrplanerweiterung nicht gewachsen, die Kritik aus der Opposition daran daher “weltfremd”. Außerdem sollte der Markt- und Nobelplatz städtebaulich aufgewertet werden, um die Randbezirke der Wiesdorfer Innenstadt aufzuwerten. Und Busch findet, dass der Verpackungsmüll insbesondere von McDonald’s ein Sauberkeitsproblem nach sich ziehe: Der Betreiber solle nicht nur nach Ladenschluss, sondern ganztätig für Sauberkeit sorgen.

Den Anmelde-Rückgang an Leverkusener Hauptschulen, den der Anzeiger bereits am Samstag kurz gemeldet hatte (leider finden wir den Artikel nicht online), kommentiert “LH” heute in der RP : “Es droht aller Voraussicht nach die alte Diskussion: Hauptschule weg, dritte Gesamtschule her.” Schulamtsleiter Helmut Soelau hatte erklärt, mit dem Anmelderückgang gerechnet zu haben, “allerdings nicht schon für dieses Jahr”.

Lokalgeschehen

Ihre Berichterstattungen zum Frühlingsfest und dem verkaufsoffenen Sonntag in Wiesdorf kennzeichnen die Zeitungen mit den erwartbaren Stichworten: “Massen” und “Ansturm” (Anzeiger), “Voll, voller, Wiesdorf” (RP).

Einen “Auszug unter Tränen” der Alkenrather Gemeinde aus dem Evangelischen Gemeindezentrum hat der Anzeiger beobachtet.

Die Messe des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) Leverkusen im Lindenhof besucht haben Anzeiger und RP.

Ermittlungen der Kriminalpolizei an einem Schnellrestaurant an der Bonner Straße in Opladen meldet die RP. Dort seien Spuren gesichert worden, das Restaurant selbst habe mit dem Fall, über den die Polizei keine näheren Angaben machte, nichts zu tun.

Kultur:

Gefangen nehmen ließ sich RP-Kritikerin Monika Klein von der neuen Krimi-Inszenierung im Hitdorfer Matchboxtheater: Mit “Endstation Mord” sei dem Ensemble ein “dichtes Kammerspiel” gelungen.

Sport:

Leichtathletik
Den Lauf “Rund um das Bayer-Kreuz” betrachtete Anzeiger besonders unter dem sonnigen Freizeitaspekt, die RP begleitete für ihre Lokalseiten den dreijährigen Finn und vermeldet die Ergebnisse fortgeschritteneren Läufer auf der Lokalsport-Seite (aber leider nicht online).

Fußball
Jetzt ist’s passiert: Während nach dem Punktverlust des FC Bayern München am Samstag in Köln mancher schon wieder über die neuerliche Tabellenführung sinnierte, unterlagen die Fußballer von Bayer 04 am Sonntag beim 1. FC Nürnberg mit 2:3. Spiegel Online sieht die Bayer-Kicker damit verfangen im Klischee, im Stadt-Anzeiger aber erklärt Stürmer Stefan Kießling, warum das Wort vom “Vizekusen” nun dennoch unangebracht ist: “Im Moment sind wir ja Dritter.”

Nach Ulf Kirstens Aussage habe noch niemand mit ihm über eine Vertragsverlängerung über das Saisonende hinaus gesprochen, lesen wir im Anzeiger im Bericht über das 1:1-Unentschieden von Kirstens Bayer II-Team bei Mainz 05.

Soeben kündigt Bayer 04 offiziell das Abschiedsspiel für Bernd Schneider an: Am Montag, 10. Mai, soll das Spiel zu Ehren des “weißen Brasilianers” in der BayArena steigen.

Handball
Oberligist TuS Opladen hat sich mit einem Sieg gegen Regionalliga-Spitzenreiter Rheinhausen für die erste Runde des DHB-Pokals qualifiziert, berichten Anzeiger und RP, leider finden wir keinen Artikel online.

Der Song “Wir helfen den Elfen” der Country-Band Texas Heat für die Bayer 04-Handballerinnen ist nun auch bei YouTube zu bestaunen:

About these ads

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Presseschau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s