Beschlussfertig: Stadtetat für 2010 – Dante: Uraufführung mit Textlücken

Der Nachrichten-Überblick für Leverkusen am Dienstag, 16. März 2010:
“Jamaika Plus” bringt den Stadtetat für 2010 auf den Weg. +++ Die SPD rüstet sich für den NRW-Wahlkampf. +++ Dantes “La Vita Nova”: Durchwachsene Uraufführung in Leverkusen. +++ Lokalsport: 135 Stadionverbote nach Fußball-Derby ausgesprochen.

Politik:

Der Stadtetat für 2010 werde in der Ratssitzung am Montag beschlossen – das verkündet die Rheinische Post nach der gestrigen Sitzung des Finanzausschusses (leider nicht online). Dort habe das “Jamaika Plus”-Bündnis gehalten und die entsprechende Empfehlung an den Rat abgegeben. Knackpunkte seien noch die geplante Gleisverlegung für die Bahnstadt Opladen sowie die Baukosten für Kindertagesstätten-Plätze für Kinder unter drei Jahren gewesen.

Die SPD in Leverkusen rüstet sich bei ihrem Parteitag am Samstag für den NRW-Wahlkampf: Der Bundestagsabgeordnete Karl Lauterbach habe Schützenhilfe für “seine Parteifreundin”, wie es die RP formuliert, Eva Lux angekündigt: “Wir werden einen harten Wahlkampf führen.”

Einen Blick in den nun auch innen fertiggestellten Ratssaal im “Ufo” der Rathaus-Galerie wirft die RP. Sieht aus, als könnte sich dort auch irgendwann die Fern-Uni einmieten. Das Videoteam von RP Online macht sich auf eine kurzweilig aufbereitete Suche nach der Dusche des OBs.

Der Leverkusener Anzeiger verblüfft auf seiner ersten Lokalseite mit der Aktualität einer Wochenschrift: Heute werden die Leser über die bevorstehende Abberufung von Wirtschaftsförderungs-Chef Wolfgang Mues informiert, nebst Kommentar.

Auch vom Besuch von Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn bei Ministerpräsident Jürgen Rüttgers in Sachen Bahnstadt Opladen am Donnerstag erfährt der Anzeiger-Leser heute.

Dazu die Ankündigung einer neuen Serie zum Offenen Ganztag an den Leverkusener Schulen, die mit einem Interview mit Schulpsychologin Angela Seelmann auf der Journalseite startet.

Wirtschaft:

Unerwartet ausgeschieden ist Klaus-Peter Fiege aus seinem Amt als Hauptgeschäftsführer des Kplus-Verbunds, dem auch das St. Remigius- in Opladen sowie das St. Josef-Krankenhaus in Wiesdorf angehören, lesen wir im Solinger Tageblatt. Er war seit 2002 in dieser Funktion tätig, zu einer persönlichen Stellungnahme sei er nicht zu erreichen gewesen.

Vom ersten Arbeitstag gestern bei DyStar nach dem Kauf durch Kiri Dyes berichtet Radio Leverkusen.

Einige Fehlerquellen, die den Start der Bayer-Medienskulptur am Hochhaus W1 weiter verzögern, haben die Techniker gefunden, meldet die RP. Anderen werde noch nachgegangen, einen Einweihungstermin gebe es weiterhin noch nicht.

Über Geldautomaten-Gebühren und den Umgang bei Sparkasse und Volksbank in Leverkusen mit den Gebühren anderer Institute informiert die RP.

Kultur:

Nicht als vollständig geglückt darf offenbar die Uraufführung von Dante Alighieris Text “La Vita Nova” als Bühnenstück im Erholungshaus gelten: Darsteller Tilo Prückner sah Frank Weiffen vom Anzeiger in der Inszenierung des Berliner Renaissance-Theaters als “Routinier im Schlamassel” mit einigen Textaussetzern. Monika Klein von der RP ist höflicher: Sie berichtet fast ausschließlich über den Kulisse-Talk, zu dem Bayer-Kultur-Chef Volker Mattern Prückner und Sopranistin Janet Williams am Vorabend gebeten hatte, und deutet nur an, Prückner habe “nicht damit gerechnet, so viel Text lernen zu müssen”. Immerhin: Weil es eine Premiere war, gibt es in der Neuen Musikzeitung Online auch eine überregionale Berichterstattung, in der das Positive auch nicht zu kurz kommt: “Zumindest in musikalischer Hinsicht war der Abend ein Gewinn.”

Sport:

Behindertensport
Bayer-04-Behindertensport-Trainerin Steffi Nerius äußert sich in der RP zur Kritik von DBS-Präsident Friedhelm Julius Beucher an der Prämienzahlung der Deutschen Sporthilfe: “Ich finde nicht, dass man die Leistung von Olympiasiegern mit denen der Paralympics-Gewinner vergleichen kann.”

Fußball
135 Stadionverbote hat Bayer 04 Leverkusen nach Informationen der RP nach Auswertung der Videos durch die Polizei mit den Geschehnissen rund um das Derby gegen den 1. FC Köln ausgesprochen. Weitere könnten noch folgen. Im Kommentar beleuchtet die RP den Balanceakt, den die Polizei im Umfeld solcher Spiele oft zu absolvieren hat. (Dabei dürfte in der RP-Redaktion heute die korrekte Schreibweise des Wortes “Gratwanderung” die Runde machen.)

Die RP weiß, dass Franz Beckenbauer den Patzer von René Adler im Spiel gegen den Hamburger SV in einem Münchener Kinosaal in 3D sah – Stereoskopie sei Dank. Frank Nägele rät René Adler im KStA-Kommentar derweil zu Normalität “in hohen Dosen”.

Bayer 04-Sportdirektor Rudi Völler spricht mit dem Münchner Merkur unter anderem über René Adler, Toni Kroos und Stefan Kießling.

Und soeben verkündet Bayer 04, dass Stürmer Stefan Kießling seinen 2012 auslaufenden Vertrag bis 2015 verlängert habe. Am schnellsten melden das ein Sport Blog und kicker online.

Handball
Die “Schiedsrichterlegende” Manfred Behrendt vom TuS 82 Opladen wird heute 75 Jahre alt – Anzeiger und RP gratulieren ihm.

Bogenschießen
Die Bogensportler des BS Opladen suchen ein neues Zuhause, berichtet die RP, nachdem der Sportpark Leverkusen den Birkenberg seit Februar an den JobService Leverkusen (JSL) verpachtet habe. Spätestens im April 2011 könnte dort gar kein Platz mehr für den BS sein, wenn die Spiel-Golf-Platz-Pläne des JSL realisiert würden.

About these ads

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Presseschau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s