Bahnstadt: Westteil „unverzichtbar“

Die SPD-Position zur Bahnstadt Opladen vermeldet die Rheinische Post heute: Die SPD wolle den Westteil und also die Gleisverlegung unbedingt realisieren, diese sei „unverzichtbar“. Daher solle der Haushalt für 2010 erst im Februar verabschiedet werden, um die Kosten angemessen kompensieren zu können. Das verriet Fraktionschef Walter Mende der RP als ein Ergebnis aus einer SPD-Klausurtagung.
Die RP weiß auch, dass die Technischen Betriebe Leverkusen (TBL) von Juni bis September 2010 für insgesamt 1,1 Millionen Euro einen neuen Kanal für die Bahnstadt verlegen wollen.

Mende verriet der RP auch, dass die Sozialdemokraten auf ihrer Klausurtagung beschlossen haben, der Armut in Leverkusen unter anderem mit Sozialtickets für den Öffentlichen Personennahverkehr sowie mit Beitragserlass für Kinder aus armen Familien für Vereine begegnen zu wollen und entsprechende Änderungsanträge für den Etat 2010 einreichen werden. Und Mende verriet zudem noch, dass seine Auseinandersetzung mit Kämmerer Rainer Häusler ausgeräumt sei. Mende sprach laut RP von einer „Stunde der Versöhnung“.

Der Leverkusener Anzeiger hat die Technischen Betriebe heute ebenfalls im Blatt: „Keineswegs alle Gebührensätze werden erhöht“, lesen wir dort. Online finden wir nur die entsprechende Meldung der RP.

Belohnen statt bestrafen gilt ab sofort in der Hauptschule an der Görresstraße. Anzeiger und RP haben sich das Pilotprojekt der Malteser Werke vor Ort angeschaut.

Von Handgreiflichkeiten am Rande des Fußballspiels des SV Schlebusch beim VfL Alfter berichtet die RP. Die „Dhünnchaoten“, so lesen wir, dächten infolge dieser Auseinandersetzung nun darüber nach, den SVS künftig nicht mehr zu Auswärtsspielen zu begleiten.

Robert Budde ist neuer Vorsitzender der Leverkusener Jungen Liberalen, erfahren wir bei leverkusen.com.

Themen bei Anzeiger und RP sind zudem die Sperrung der Autobahn 3 bei Leverkusen bis Montagfrüh (hier und hier), eine Einsatzübung des Technischen Hilfswerks (hier), „Leverkusen on Ice“, das am Mittwoch an der Schusterinsel eröffnet (hier) und natürlich die Proklamation von Prinz Bernhard I. hier und hier.

Kultur: Das Konzert der „Monsters of Lev“ im Lindenhof aus Anlass des 40-jährigen Bestehens des Jugendhauses im Bunker hat der Anzeiger auf sich wirken lassen.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Presseschau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s