Neujahrsgruß von OB Buchhorn

Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn

Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn

Das Jahr 2009 endet heute, 2010 steht vor der Tür. Das LevLog veröffentlicht den Neujahrsgruß von Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn, der auf ein „ereignisreiches Jahr“ 2009 zurück-, und auf ein Jahr 2010 ausblickt, in dem „Flexibilität der Schlüssel zum Erfolg“ sein werde.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

mit dem Jahr 2009 endet ein ereignisreiches Jahr – ein Jahr, das uns allen manche Anstrengung abverlangte, ein Jahr, das mitten in einer bedrohlichen Finanzkrise begann und auch Leverkusen nicht verschonte. Die Insolvenz von Dystar war sicher eine der erschütternsten Nachrichten im Oktober, die erfreulichste im Dezember die Beschäftigungssicherungsvereinbarung von Bayer und Chempark, die von den Beschäftigten allerdings mehr Flexibilität verlangt.

Mehr Flexibilität, das ist sicherlich auch in den kommenden Jahren der Schlüssel zum Erfolg, denn die Welt ändert sich. Wir müssen beweglich bleiben, um unsere Ziele nicht aus dem Auge zu verlieren. Berufliche Biografien, die mit der Lehre schon den Lebensweg festlegen, sind ganz sicher ein Auslaufmodell.

Mein Lebensweg mag da als Beispiel dienen: Wäre ich als gelernter Werkzeugmacher in meinen Beruf geblieben, würde ich heute sicherlich keine Neujahrsgrüße als Oberbürgermeister verfassen. Ich weiß aber auch, wie schwer es ist, Veränderungen als Chance zu begreifen, vor allem, wenn man sie nicht selbst aktiv herbeigeführt hat. Deshalb betrachte ich es natürlich als eine meiner Hauptaufgaben, die Wirtschaftsförderung in Leverkusen systematisch voranzutreiben.

Denn Veränderungsbereitschaft kann nur verlangen, wer auch neue Möglichkeiten bietet. Wir sind im Moment dabei, Modelle zu entwickeln, Leverkusens gutes wirtschaftliches Potential auf eine breitere Basis zu stellen. Deshalb sollen in Zukunft die innovativen Werkstoffe und die Gesundheitswirtschaft noch größere Bedeutung in unserer Stadt bekommen, genauso wie übrigens der Klimaschutz, denn auch der setzt die Förderung von innovativen Technologien voraus.

Ich habe bisher den Kontakt zu den wichtigsten Entscheidern vor Ort gesucht und dabei viel Kooperationsbereitschaft erfahren.

Ich kämpfe außerdem für das Projekt „Neue Bahnstadt“. Mit dem Campus Leverkusen ist die Neubelebung des ehemaligen Ausbesserungswerksgeländes das wichtigste Zukunftsprojekt für die gesamte Stadt – und zwar mit Westteil und Gütergleisverlegung. Wir können es uns nicht leisten, in den kommenden Jahren nur den Mangel zu verwalten. Leverkusen will im kommunalen Wettbewerb mithalten und wir müssen deshalb selbst Einfluss auf die Gestaltung unserer Zukunft nehmen.

Das Jahr 2010 wird damit beginnen, dass gegen Ende Februar die Rathaus-Galerie öffnet. Ich freue mich, dass damit die Innenstadt wieder ein Zentrum bekommt, das Menschen in Leverkusen durch seine verschiedenen Funktionen zusammenführt. Ich weiß, dass es beim ortsansässigen Einzelhandel nicht nur Freude darüber gibt, glaube aber, dass auch die umliegenden Geschäfte von der Rathaus-Galerie profitieren können. Denn jeder reizvolle Neuzugang verstärkt auch das Interesse am Umfeld. Das gilt auch für den Friedrich-Ebert-Platz und die sich dort anschließenden Einkaufszonen.

Ich bin sicher: 2010 kann ein gutes Jahr werden, wenn wir uns den Herausforderungen stellen.

Ihnen und Ihren Familien wünsche ich einen glücklichen Jahresbeginn 2010.

Ihr

Reinhard Buchhorn
Oberbürgermeister

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemeines

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s