Kiri-Lob: „Positive Veränderungen“ – Leerstände im Netz

Der Nachrichten-Überblick für Leverkusen, Wochenende, 6./7. Februar 2010:
Manish Kiri lobt Mark Allan für „positive Veränderungen“ bei DyStar. +++ Leverkusener Einzelhandel: Leerstände ab sofort im Netz abrufbar. +++ Ein Besuch in der „Slow Paintings“-Ausstellung im Museum Morsbroich. +++ Lokalsport: Die Integrations-Experten bei Bayer 04.

Wirtschaft:

Ein Ex-DyStar-Mann wird von Kiri übernommen, zumindest befristet: Kiri-Chef Manish Kiri habe angekündigt, DyStar-Chef Mark Allan ein halbes Jahr als Berater zu engagieren. Das berichtet der Leverkusener Anzeiger. Allan habe „positive Veränderungen“ bei DyStar angestoßen, zitiert der Anzeiger Manish Kiri.
Außerdem lässt der Anzeiger noch einmal Lanxess-Chef Axel Heitmann zu Wort kommen, dem der chinesische Investor, der zuletzt noch als DyStar-Käufer im Gespräch war, offenbar lieber gewesen wäre: Nach deren Plan wäre zumindest ein Teil der Produktion in Deutschland verblieben, außerdem hätten die Chinesen womöglich die Stilllegungskosten der von Lanxess vermieteten Produktionsstätten übernommen.

Drei, zwei, eins…: Das Internet als Vermarktungsinstrument für leerstehende Einzelhandelsflächen entdeckt hat die Wirtschaftsförderung Leverkusen (WfL): WfL-Geschäftsführer Wolfgang Mues stellte ein Einzelhandelsflächenkataster vor, das im Internet abrufbar ist – Rheinische Post und Leverkusener Anzeiger berichten (hier und hier). Unter kataster-online.wfl-leverkusen.de sind ab sofort Ladenlokale, die kurz- oder mittelfristig neu zu vermieten sind, abrufbar. Das Online-Kataster sei im regionalen Vergleich „ein Alleinstellungsmerkmal“, zitiert die RP Mues. Eingestellt werden die Angebote von den Vermietern selbst.

Offenbar etwas anders vorgestellt hatte sich das mit der schwarz-gelben Koalition in Berlin der in Leverkusen ansässige Deutsche Managerverband: „Noch immer wird Politik gegen die Leistungsträger betrieben“, beklagt der Vorsitzende Rainer Willmanns.

Mit der Eröffnung eines neuen Schülerlabors im BayKomm macht der Anzeiger heute seine Lokalseite auf.

Politik:

Einen kleinen Ausblick auf die Ratssitzung am Montag, 8. Februar, gibt der Anzeiger: Während die Etatdebatte auf den 22. März verschoben werde, stünden unter anderem der Wegzug der Firma Rossmann aus Hitdorf sowie die Debatte um die Umgestaltung des Marktplatzes in Wiesdorf auf der Tagesordnung.

Welche Auswirkung das neue „Jamaika plus“-Bündnis im Stadtrat auf den Streit in Hahnenblecher haben könnte – dieser Frage geht der Anzeiger nach: Der Wunsch einer „Bürgergemeinschaft Hahnenblecher“, den Flächennutzungsplan zugunsten einer Bebauung auf 15.000 Quadratmetern zu ändern, soll am Montag ebenfalls Thema in der Ratssitzung sein.

Lokalgeschehen:

30.000 Euro fehlen für eine neue Orgel in der evangelischen Johanneskirche in Manfort, ein Förderverein soll Abhilfe schaffen, berichtet der Anzeiger.

Zum Abschied von seinem Restaurant „La Baguette“ führt der Anzeiger ein Interview mit Manni Gruse.

Beim Finale seines Schulverbundes im Wettbewerb „Jugend debattiert“ setzte sich Robert Dienes, Schüler der Gesamtschule Schlebusch, durch und darf nun im Landtag auftreten, erfahren wir online im Anzeiger.

Kultur:

Blogger Klausens hat die aktuelle Ausstellung im Museum Morsbroich besucht – und staunt sehr über den Namen „Slow Paintings“. Er hat gleich eine ganze Reihe Ideen für neue NamenAusstellungen.

Das Filmfestival „Nahaufnahme“ im Kommunalen Kino und im Scala kündigt heute auch der Anzeiger an.

Einen Wettbewerb für bildende Künstler, die in der Galerie im Forum ausstellen möchten, schreibt das Kulturbüro der KulturStadtLev aus, meldet der Anzeiger.

Von der Inszenierung von Tschechows Möwe am neuen „Theater am Deichtor“ an der Käthe-Kollwitz-Schule in Rheindorf berichtet heute auch die RP.

Peter Lorenz‘ neue Galerie „kunst(raum)central“ in der Wiesdorfer Fußgängerzone, gegenüber der neuen Rathaus-Galerie, hat Monika Klein für die RP besucht.

Sport:

Fußball
Unter der Überschrift „Die Integrations-Experten“ stellt die RP das Team bei Bayer 04 um den pädagogischen Leiter Frank Ditgens vor, das dafür sorgt, dass ausländische Profis in Deutschland auch jenseits des Fußballplatzes zur Hochform auflaufen. Sehr interessanter Bericht!

Volleyball
Auf den ersten von zwei letzten Schritten zum Titel folgen Anzeiger und RP den Volleyball-Damen des TSV Bayer 04.

Leichtathletik
Bayer 04-Stabhochspringer Hendrik Gruber hat beim Hallen-Meeting in Düsseldorf mit 5,70 Metern die Norm für die Hallen-WM im März in Doha, Katar, geschafft, weiß der Anzeiger.

Handball
Über die Zusammenarbeit der „Werkselfen“ mit dem Wuppertaler Zweitligist TV Beyeröhde Welten berichtet heute die RP näheres: Es handelt sich um eine angedachte Kooperation im Jugendbereich, bestätigt Beyeröhdes Teammanagerin Stefanie Osenberg.

…und das ist auch wichtig:

Die Kollegen von HiB-TV waren bei der Süßwarenmesse in Köln unterwegs – und haben dort ebenso Süßes wie Klebriges entdeckt.

Beim Fotowettbewerb von Anzeiger und Bayer haben wir einen ganz persönlichen Favoriten: Es ist das Bild von der Bank im Naturschutzgebiet Hornpott, eingefangen von Blogger-Kollegin dat Spielkind.

Das Schönste kommt zum Schluss: Frank Weiffen ist Vater! Der Mann für die Kultur beim Leverkusener Anzeiger ist seit wenigen Wochen stolzer Papa einer Tochter. Ganz nebenbei beschert das den Lesern des Anzeigers die neue Kolumne „Papalapapp“. Und wenn wir, unter Berücksichtigung der Hobbys des Papas, richtig kombinieren, dann müssten das hier bereits erste bewegte Bilder von der Kleinen im Netz sein:

😉

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Presseschau

Eine Antwort zu “Kiri-Lob: „Positive Veränderungen“ – Leerstände im Netz

  1. Danke für das „Pushen“ meines Bildes
    Ich glaube aber das der Wettbewerb gefakt werden kann, was ich schade finde. Man kann da so oft voten wie man will. Somit wird sicherlich nicht das beste Bild gewinnen. Schade
    Naja die Glühbirne vom BayerKreuz ist mir sicher 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s