Rathaus-Galerie vor der Eröffnung – DyStar-Angestellte wohl im Recht

Der Nachrichten-Überblick für Leverkusen am Wochenende, 20./21. Februar 2010:
ECE Rathaus-Galerie: Noch vier Tage. +++ DyStar-Mitarbeiter dürfen auf Weiterbeschäftigung hoffen. +++ Singendes Fräulein von Scuderi entzückt nicht. +++ Lokalsport: Der zweite Platz ist auch nicht schlecht, für die Bayern.

Wirtschaft:

Ganz im Zeichen der bevorstehenden Eröffnung der Rathaus Galerie steht heute die Lokalausgabe der Rheinischen Post, mitsamt Doppelseite. Und jetzt haben sie dort auch noch einmal ganz genau nachgezählt: „Start in vier Tagen“ lautet die Überschrift (nachdem der RP-„ECE-Countdown“ gestern „noch sechs Tage“ verkündete). Schwärmen darf heute dort ECE-Geschäftsführer Alexander Otto („Menschen haben wieder Lust auf die City“), das Mahnen fällt Siegfried Kuhl von der Aktionsgemeinschaft Opladen zu.

Auf Weiterbeschäftigung hoffen dürfen die 21 DyStar-Mitarbeiter, die nach der Insolvenz ganz auf der Straße saßen: Das Arbeitsgericht Opladen gab zu verstehen, dass sich DyStar nicht aus der Verantwortung stehlen dürfe. Anzeiger und RP waren im Gerichtssaal dabei.

Vom „Job@active“-Verkauf überrumpelt fühlt sich der Bayer-Betriebsrat, meldet der Anzeiger.

Lanxess stellt 100 Azubis ein, meldet die RP.

Politik:

Verkehrswege stehen in der Politik heute hoch im Kurs:
CDU-Ratsherr Thomas Eimermacher moniert das Nichtstun der Stadt an der maroden Europaring-Unterführung in Küppersteg und fordert die Stadtverwaltung zum Handeln auf, meldet der Anzeiger.

Von der Idee eines Radwegs auf der „Balkan-Trasse“ mag sich Bürgermeister Friedrich Busch nicht vollends verabschieden, meldet der Anzeiger.

Wird der Imbacher Weg, bislang „nur“ ein beliebter Schleichweg, ausgebaut? Laut Technischer Betriebe müsse die Straße auf jeden Fall instandgesetzt werden, hat der Anzeiger erfahren.

Lokalgeschehen

Eine „bestechende Idee“ findet Thomas Esch vom Anzeiger den ersten „Seniorenspielplatz“ in Leverkusen: Ein solcher Fitnessparcours soll nach der Sanierung den Friedenspark in Rheindorf schmücken.

Eine Demonstration vor dem Forum am Freitagabend gegen den Landesparteitag der „Bürgerbewegung Pro NRW“ dokumentieren Anzeiger und RP in ihren Printausgaben. In das für Besucher an diesem Abend geschlossene Forum hinein wagten sich Berichterstatter von STERN.DE (hier) und dem ZEIT-Blog Störungsmelder (hier).

Kultur:

Die Ausstellung „Vorsicht – Nachsicht“ der Künstler Lutz Diese und Dietmar Noworzyn im Künstlerbunker stellen heute Anzeiger und RP vor. Die „alten Männer“ schrecken vor Anstößgkeiten nicht zurück, reichen die Berichterstatter eine Warnung der beiden Künstler höchstselbst weiter.

Nicht überzeugt hat Kritiker Frank Weiffen vom Anzeiger die musikalische Bühnenfassung von E.T.A. Hoffmanns Novelle „Das Fräulein von Scuderi“ durch das Ensemble des Jugendtheaters Schauburg München, das am Donnerstag (sowie erneut heute) auf Einladung der Bayer-Kulturabteilung im Erholungshaus gastiert(e).

Als „echten Geheimtipp“ rühmt das „Webrebelzine“ Zoolamar das Museum Morsbroich: Es verstehe „regelmäßig mit exzellenten Ausstellungen zu erfreuen“ und begeistere auch mit seiner Grafischen Sammlung, „die zu den größten und feinsten des ganzen Landes gehört“.

Sport:

Fußball
Bayer-04-Fan und Blogger Sebastian hadert mit der Informationspolitik des Vereins zum geplanten Abschiedsspiel für Bernd Schneider im Mai. Aber bei werkself.de findet er immerhin schon erste Hinweise. Sonntagsspiele, wie das morgige bei Werder Bremen, findet Sebastian „generell bäh“, tippt aber im ersten Saisonspiel ohne den gelbgesperrten Sami Hyypiä auf ein 2:2.
Jupp Heynckes erklärte auf der Pressekonferenz vor dem Bremen-Spiel derweil, warum der FC Bayern München sich über Platz Zwei durchaus freuen dürfe, dokumentiert unter anderem die RP: „Im letzten Jahr war ich noch da, und da waren sie froh, am Ende noch Zweiter geworden zu sein. Auch diesmal könnten sie mit dem zweiten Platz zufrieden sein, denn das wäre immerhin die direkte Qualifikation für die Champions League.“

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Presseschau

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s