Säcke Reis in China?

Und schon ist das Wochenende wieder vorbei…
…so schnell geht das manchmal.

Montag, 17. Mai – was ist passiert in Leverkusen?
Nichts.

Nichts?
Wenn ich es doch sage: Nichts! Das Wochenende ging offenkundig zu schnell vorbei. Wir lesen heute in den Zeitungen von einer geführten Wanderung durch die Kolonie, von einer Oldtimer-Schau am BayKomm, vom Schützenfest in Manfort. Und von ein paar unschönen Unfällen.

Aber im Sport wird sich doch etwas getan haben?
Auch nichts – zumindest nichts wirklich Erfreuliches. Immerhin: Patrick Helmes hat irgendwo in China drei Mal für Bayer 04 getroffen. Ob da Säcke Reis hinter dem Tor standen, wissen wir nicht. Würde aber heute hervorragend passen. Die „Werkselfen“, also die Bayer 04-Handballerinnen, haben gestern im zweiten Finale gegen den HC Leipzig den Kampf um den Meistertitel verloren. Das ist aus Leverkusener Sicht auch nicht erbaulicher als die Nachricht vom WM-Aus für Michael Ballack – nach Simon Rolfes und René Adler dem dritten (Ex-)Leverkusener, der wegen einer Verletzung nicht nach Südafrika kann. Und mit Bernd Schneider sogar der vierte.

Vielleicht ein bisschen Kultur?
Der schönste Konzertbericht kommt heute aus Leichlingen. Bemerkenswert ist allerdings die 18. Leverkusen Brennpunkt-Jam einschließlich „Graffiti-Battle“ am Kulturausbesserungswerk.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Presseschau

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s