Agfa-Gebäude: Der Abriss im Zeitraffer

Mit dem Abriss des Agfa-Gebäudes Anfang März gehört ein Stück Leverkusener Industriegeschichte endgültig der Vergangenheit an. Ein sehr schönes Zeitraffer-Video vom Abriss im Chempark Leverkusen an der B8 am 7. und 8. März möchte ich Euch nicht vorenthalten:

Werksintern handelte es sich um die Gebäude E 49 und E 52. Mit Großgeräten wurde der rund 100 Meter lange, etwa 34 Meter hohe und 16 Meter breite Gebäudekomplex abgerissen, die das Gebäude bis in etwa acht Metern Höhe in zwei Tagen zerkleinerten. Die B8 musste während der Abrissarbeiten halbseitig gesperrt werden. Aufgenommen hat das Video Philip Bechtle – vielen Dank für die Erlaubnis, es hier zu zeigen!

Ein Kommentar

26. März 2014 · 12:15

Eine Antwort zu “Agfa-Gebäude: Der Abriss im Zeitraffer

  1. Meise

    Cooles Video.
    Danke dafür.
    Eva

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s