Archiv der Kategorie: Eilmeldung

Feuer an Bürogebäude in Wiesdorf

Zu einem Brand an einem Bürogebäude am Bahnhof in Leverkusen-Wiesdorf musste die Feuerwehr in der Nacht auf Donnerstag ausrücken. Verletzt wurde niemand, Ursache für das Feuer ist vermutlich Brandstiftung.

In der Nacht auf Donnerstag rückte die Feuerwehr kurz nach Mitternacht zu einem Brand in Wiesdorf aus. An einem Bürogebäude an der Heinrich-von-Stephan-Straße, unmittelbar gegenüber dem Bahnhof Mitte, waren Papiertonnen in Brand geraten. Das Feuer griff von dort auf Dämmmaterial zwischen den Gebäuden, in denen die Wohnungsgesellschaft Leverkusen (WGL) und die Arbeitsgemeinschaft Leverkusen (AGL) untergebracht sind, über. Dort fraßen sich die Flammen dann unter der Gebäudeverkleidung langsam bis auf Höhe des obersten Stockwerks. Unter anderem mit Leiterwagen starteten die Brandschützer von beiden Seiten des Gebäudes ihre Löschangriffe. „Wir versuchen von allen Seiten so gut wie möglich heranzukommen“, erklärte der Leiter der Leverkusener Feuerwehr Hermann Greven, der selbst vor Ort war. Er vermutete Brandstiftung als Ursache für das Feuer. Verletzte gab es keine, auch die Büros von AGL und WGL selbst waren offenbar nicht von dem Feuer betroffen. Allerdings gab es eine starke Rauchentwicklung, der Rauch zog in Richtung Westen über die City. Die Feuerwehr Leverkusen war mit rund 50 Mann noch bis nach 2 Uhr im Einsatz.

UPDATE 3 Jetzt sucht die Polizei nach drei Jugendlichen im Alter von zirka 14 bis 16 Jahren, die im Verdacht stehen, den Brand verursacht zu haben. Hier die Beschreibungen der Polizei:

Die drei Jungen werden wie folgt beschrieben:

1.Täter: korpulent und mit einem Spongebob – T-Shirt bekleidet, weiße Nike Air Max Turnschuhe
2. Täter bekleidet mit schwarzer Lederjacke
3. Täter bekleidet mit rotem „Smile“ T-shirt

Zeugen, die Angaben zu diesem Vorfall machen können, werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat 13 unter der Rufnummer 0221/229-0 in Verbindung zu setzen.

Die vollständige Pressemitteilung der Polizei ist hier abrufbar.

UPDATE 2 Soeben meldet die Pressestelle der Stadt, dass das WGL-Gebäude auch am Freitag geschlossen bleiben muss:

WGL-Gebäude bleibt geschlossen

Angesichts der aufwendigen Grundreinigung, die nach dem Brand am frühen Donnerstag, 1. Juli, im Gebäude der Wohnungsgesellschaft Leverkusen (WGL), Henirich-von-Stephan-Straße, notwendig geworden ist, muss das Gebäude am Freitag, 2. Juli, weiterhin geschlossen bleiben.

Die WGL bittet hierfür um Verständnis.

UPDATE Das WGL-Bürogebäude bleibt heute geschlossen. Hier die Mitteilung der Pressestelle der Stadt Leverkusen:

Brand in Leverkusen-Wiesdorf

Am Donnerstag, 1. Juli, 00:03 Uhr, wurde die Feuerwehr Leverkusen zu einem Containerbrand unter einer Fassade eines siebenstöckigen Hauses in die Heinrich-von-Stephan-Str. 6 a in Leverkusen-Wiesdorf alarmiert. Auf Grund der Anzahl der Meldungen wurde sofort die Einsatzstufe erhöht. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass das Feuer schon in die Fassade des Gebäudes übergegriffen hatte. Das Feuer drohte auf das Dach der beiden Gebäude überzugreifen. Bei dem Gebäude handelte es sich um die Gebäude der Arbeitsgemeinschaft Leverkusen (AGL) und Wohnungsgesellschaft Leverkusen (WGL).

2 Löschzüge der Berufsfeuerwehr, 4 Löschzüge der Feiwilligen Feuerwehr waren an der Einsatzstelle eingesetzt, ein Löschzug der Freiwilligen wurde zur Besetzung der Feuerwache Süd alarmiert. Die Feuerwehr war mit insgesamt 75 Kräften vor Ort. Der Brand wurde mit 2 B-Rohren, 4 C-Rohren und einem Schaumrohr unter anderem über drei Drehleitern bekämpft. Neben 40 Pressluftatmern wurden auch zwei Wärmebildkameras eingesetzt. Um das Feuer zu löschen, mussten große Teile der vorgehängten Fassade abgerissen werden, das war besonders personalintensiv. Das Einsatzende war um 05:20 Uhr.

Das Gebäude der WGL bleibt am Donnerstag, 1. Juli, für den Publikumsverkehr geschlossen.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Eilmeldung

Offiziell: Ballack kommt!

Es wird seit etwa 9.30 Uhr bereits von allen Dächern getwittert, soeben erreicht uns nun auch die offizielle Bestätigung von Bayer 04 mit dieser Pressemitteilung:

Leverkusen – Bayer 04 Leverkusen hat die Rückkehr von Michael Ballack (33) in die Fußball-Bundesliga perfekt gemacht. Der derzeit verletzte Kapitän der deutschen Nationalmannschaft (98 Länderspiele) wechselt zur kommenden Saison ablösefrei vom FC Chelsea aus London zum Bundesliga-Vierten, für den er bereits von 1999 bis 2002 spielte. Ballack unterschreibt in Leverkusen einen bis zum 30. Juni 2012 gültigen Vertrag.

„Mit meiner Rückkehr zu Bayer 04 schließt sich für mich ein Kreis. Ich hatte hier eine schöne und erfolgreiche Zeit, an die ich sehr gerne zurückdenke. Das hat mich in meiner Entscheidung für Leverkusen bestärkt, vor allem aber waren die sportlich guten Perspektiven dieser jungen und attraktiven Mannschaft überzeugend. Besonders freue ich mich auf die tollen Fans, die natürlich mitausschlaggebend für meinen Entschluss zur Rückkehr zu Bayer 04 Leverkusen gewesen sind“, so Ballack.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass Michael Ballack sich für uns entschieden hat. In Leverkusen hat seine große Karriere einst Fahrt aufgenommen, jetzt zieht es ihn zu uns zurück. Michael hat große Führungsqualitäten, wir erhoffen uns sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene viel von ihm“, kommentierte Bayer-04-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser die Verpflichtung.

Auch Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler äußerte sich hochzufrieden über den gelungenen Coup. „Mit Michael Ballack bekommt unsere Mannschaft noch einmal einen enormen Qualitätsschub. Besonders unsere vielen jungen Spieler werden von seinem Können und seiner Erfahrung profitieren“, erklärte Völler. „Wir haben alles getan, um Michael zu überzeugen. Dass er Bayer 04 trotz unserer im Vergleich zur Konkurrenz begrenzten finanziellen Möglichkeiten den Vorzug gegeben hat, zeigt seine emotionale Bindung zum Klub.“

Cheftrainer Jupp Heynckes gratulierte der Klubführung zu ihrem Verhandlungserfolg: „Man hat damit nicht nur den Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft verpflichtet, sondern eine große Spielerpersönlichkeit. Wenn man sich im Ausland so durchsetzt wie Michael Ballack, dann ist das bemerkenswert; das schaffen nicht viele. Ich bin sicher, dass er auch die neue Herausforderung in Leverkusen genau so überzeugend annimmt wie zuvor in Chelsea und beim FC Bayern und dass er auch bei uns wieder so dominierend Fußball spielen wird, wie man es von ihm gewohnt ist.“

Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH
Leverkusen, 25. Juni 2010

Gratulation an alle Beteiligten, ganz besonders an BigBossCalli und BayerBolz3000 alias Patrick und Jan, die mit dem „Micha-komm-zurück“-Blog einige Funken dazu beigetragen haben dürften, dass diese alte Liebe neu entflammt.
UPDATE: Mit einem kleinen, aber feinen „t“ in der Domain geht’s hier jetzt weiter, da kann ab sofort gepostet werden.
Und hier geht’s zum LevLog-Interview mit den beiden: Ballack? „WIR sollten den holen!“

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Eilmeldung

Micha, komm zurück!

Aus aktuellem Anlass:

http://micha-komm-zurueck.blogspot.com

Die Mission „Ballack zurück zum SVB“ ist in vollem Gange.

„Wenn du mal als alter Sack von Bayern oder aus dem Ausland noch eine Saison als Libero bei uns spielen willst, bist du immer willkommen.“ Sagte Manager Reiner Calmund zu Michael Ballack bei dessen Abschied aus Leverkusen. Nun gibt es gleich drei Haken: Calmund ist weg, Liberos gibt es nicht mehr und Ballack will länger als nur eine Saison spielen. Andererseits wird gerade Rudi Völlers Villa frei, Unterhaching spielt längst weit unterklassig und ein Ballack würde sich auch nach seiner aktiven Karriere im Bayer-04-Management gut machen. Außerdem übernimmt bei „Mutter Bayer“ in Kürze ein Niederländer das Ruder, von dem noch niemand nichts genaues weiß. Der aber sehr wohl weiß, wie man den eigenen Laden durch strategische Zukäufe stärkt. Und sicher auch weiß, wie man sich mit einem Antrittsgeschenk Sympathien sichert. Also: Mach et, Marijn!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Eilmeldung